Hallo Besucher. Möchtes Du Dich in Deinem Benutzerkonto einloggen oder ein neues Konto eröffnen?

Ausbildung - Fortbildung - Fördergruppe - Vereinsfortbildung - Skitour

  • UPDATE 13.10.2020: Start Anmeldungen Aus- und Weiterbildungssaison 2020/21

  •  

    In Abstimmung mit den Referenten der Regionalverbände des Bayerischen Skiverbandes wurden folgende generelle Maßnahmen festgelegt:

    • Es fahren keine Ausbilder des Bayerischen Skiverbandes und seiner regionalen Skiverbände in von der deutschen Bundesregierung ausgewiesene Risikogebiete.
    • Die Regionen mit ihren Lehrreferenten, sowie die Disziplinreferenten des BSV stimmen sich regelmäßig mit der BSV Geschäftsführung ab und entscheiden kurzfristig über die Durchführung/Absage oder Wiederaufnahme von Lehrgängen. Bewertet wird nach der Risikoliste des RKI und bestehenden Reisewarnungen der Bundesregierung.
    • Für Teilnehmerinnen und Teilnehmer von ausgefallenen/abgesagten Lehrgängen steht das Fortbildungsangebot aller regionalen Skiverbände offen. Die Fortbildungsangebote der regionalen Skiverbände werden über den BSV veröffentlicht (in Arbeit).
    • Vereine, welche vereinsinterne Fortbildungen mit BSV Ausbildern durchführen, werden zum weiteren Vorgehen von den regionalen Skiverbänden informiert.

    Aufgrund der aktuellen Situation haben wir daher entschieden, zunächst alle für November 2020 geplanten Veranstaltungen abzusagen. Wir beobachten laufend die Lage und werden kurzfristig über die Durchführung oder Absage von weiteren Veranstaltungen entscheiden.

    Die Öffnung unseres Webshops verzögert sich voraussichtlich bis 8. November 2020.

    Wir empfehlen die Anmeldung zu unserem Newsletter, mit dem wir euch rechtzeitig über den Anmeldestart informieren. Vielen Dank für eure Geduld und Verständnis.

    Die Anmeldung zum Newsletter könnt ihr in eurem Benutzerkonto unter "Mein Konto - Newsletter abonnieren oder abbestellen" vornehmen.

  • Hinweise zur Lizenzverlängerung

    Der Ausschuss Bildung des DSV hat folgende Lösung zum Umgang mit Ausbildungs- und Lizenzverlängerungen aufgrund der Corona-Krise erarbeitet:

    1. Beschluss zur Verlängerung der Ausbildungsdauer aufgrund der Corona-Krise:

    Der DSV-Ausschuss Bildung stimmt der Ausdehnung der Dauer für den Abschluss von Ausbildungen auf maximal 3 Jahre zu, wenn die Ausbildungslehrgänge aufgrund der Corona-Krise nicht durchgeführt werden konnten.

    Beispiel/ Erläuterung:
    Ein angehender Übungsleiter Trainer-C Breitensport hat im Herbst 2019 den ersten Ausbildungslehrgang absolviert. Er müsste somit laut Ausbildungskonzeption spätestens im Herbst 2021 alle Ausbildungsteile für den Trainer-C Breitensport abgeschlossen haben. Mit diesem Beschluss hat er aufgrund der Corona-Krise die Möglichkeit, bis zum Herbst 2022 die Ausbildung abzuschließen.

    2. Beschluss zur Verlängerung von Lizenzen (DSV-Cards und DOSB-Lizenzen) aufgrund der Corona-Krise

    Der DSV-Ausschuss Bildung stimmt der Verlängerung der DSV-Cards und/oder der DOSB-Lizenzen, die bis Ende 2020 auslaufen, ohne absolvierte Fortbildung um 1 Jahr zu. Voraussetzung dafür ist, dass der/die Teilnehmer/in bereits auf einem aufgrund der Corona-Krise abgesagten Lehrgangs angemeldet war.

    Beispiel/ Erläuterung:
    a) Ein Übungsleiter DSV-Grundstufe hat sich für die Ausbildung zum DSV-Instructor an Ostern 2020 angemeldet. Seine DSV-Card Grundstufe läuft im Juli 2020 aus. Mit diesem Beschluss kann er seine DSV-Card bis Juli 2021 verlängern. Das heißt, er muss nicht im Herbst zusätzlich auf eine Fortbildung um seine DSV-Card zu verlängern, sondern kann dies Ostern 2021 mit dem um ein Jahr verschobenen Instructor machen.
    b) Ein Übungsleiter, der sich auf eine Fortbildung, die aufgrund der Corona-Krise abgesagt wurde, angemeldet hatte, kann frei entscheiden, ob er 1. im Herbst eine Fortbildung macht und dann eine "normale" Verlängerung erhält oder 2. im kommenden Frühjahr mit einem Jahr Verspätung die "geplante" Fortbildung absolviert und dafür jetzt die einjährige Verlängerung aufgrund des Beschlusses beantragt.